Amos Lancing ist ein Charakter aus Red Dead Online.

Hintergrund

Amos Lancing ist ein wohlhabender und angesehener Landbesitzer, der ein Geschäftspartner von Philip LeClerk war. Irgendwann vor 1898 heiratete er Grace Brown, die sich mit Jessica LeClerk anfreundete.

Ereignisse in Red Dead Online

Nach Teddy Browns Tod beschließt Amos Lancing, sich mit Jessica LeClerk in Blackwater zu treffen. Er kommt schließlich mit seinen Wachen an und begrüßt Jessica. Während ihres Treffens gibt Amos an, dass er ihren Ehemann vermisst und sich wegen seines Todes schlecht fühlt. Er behauptet, dass er nichts mit dem Tod ihres Mannes zu tun hatte und stimmt ihr zu, dass Teddy Brown den Tod verdient hat.

Amos informiert sie dann über eine angebliche Vereinbarung, die er mit ihrem Ehemann getroffen hat, dass im Falle eines Todes eines von ihnen der andere das Geschäft gegen eine nominale Summe bekommen würde. Jessica beschuldigt Amos zu lügen und Amos gibt an, dass sie die Vereinbarung letztes Jahr unterschrieben hat. Er gibt an, dass das unterschriebene Dokument bei Jeremiah Shaw ist und dass sie nur das Eigentum ihres Mannes im Wert von 500 Dollar erben kann. Jessica weiß, dass das Eigentum ihres Mannes mehr wert ist als dieser Betrag und ist wütend auf Amos. Jessica öffnet ihre Handtasche, um ihre Waffe zu holen und schießt Amos in die Brust. Amos erliegt schnell seinen Wunden und stirbt auf der Straße.

Mit den Dokumenten, aus denen hervorgeht, dass die Vereinbarung kurz darauf gefälscht wurde, wird Amos’ Verschwörung vereitelt und seine Frau verwitwet. Aufgrund ihrer Handlungen wird Jessica jedoch als Gesetzlose gezeichnet und muss mit Horley auf die Flucht gehen.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.