FANDOM


Das Gesetz rückt immer näher und die letzten übrigen Banden verschanzen sich mit ihrer Beute, bereit zum Kampf. Spühre sie auf, bevor es jemand anderes tut. Erobere alle sechs Bandenverstecke, egal wie.
Bandenverstecke

In Red Dead Redemption II gibt es einige Bandenverstecke, die sich über das ganze Weltkarte verteilen. Um ein Versteck erfolgreich zu plündern und es in das Kompendium aufzunehmen, müssen alle feindlichen Gangmitglieder im jeweiligen Bereich getötet werden.

Man muss alle Verstecke mindestens einmal absolvieren, um den hundert Prozent in der Spielstatistik näher zu kommen.

Ausnahmen

Einige Bandenverstecke werden bereits in Missionen unterschiedlicher Kapitel von Arthur Morgan und einem anderen Mitglied der Van Der Linde Gang wie etwa Lenny Summers oder Charles Smith angegriffen und müssen für die 100% nicht noch einmal erobert werden.

Nach dem Ende des zweiten Epilogs sind die Verstecke nach wie vor dem zugehörigen Gang zugeordnet.

Die Gangs und deren Verstecke

Dies sind die jeweiligen Gangs sowie dessen Verstecke:

Siehe auch

Trivia

  • Bayou Nwa und Bluewater Marsh in Lemoyne zählen zwar nicht als Bandenverstecke, jedoch kann der Spieler dort das Nachtvolk begegnen. Diese attackieren Arthur oder John meistens aus dem Hinterhalt mit Stichwaffen.
  • Die einzigen Bandenverstecke, die nach auflösen der Van Der Linde Gang nicht mehr von Gangs besetzt sind. Wären: Colter, Ewing Basin, Horseshoe Overlook, Six Point Cabin, Clemens Point und Lakay.