FANDOM



Butcher Creek ist eine Siedlung aus Red Dead Redemption 2 der sich in Roanoke Ridge, New Hanover befindet.

Es ist eine kleine Siedlung, die nach dem Bach benannt ist, der südöstlich des Elysian Pool in Roanoke Ridge über den Kamassa River fließt. Die Siedlung besteht aus mehreren kleinen Hütten in der Nähe des Flussufers.

Ereignisse in Red Dead Redemption 2

Arthur und Charles werden am Butcher Creek vorbeikommen, wenn sie in Richtung Beaver Hollow reisen, und wenn sie fragen, wo sie sich befinden, werden die Leute murmeln, dass dies Murfree Land ist, und sich mischen.

Nachdem er Lemuel gerettet hat, wird Arthur ihn zu seinem Freund Obediah Hinton bringen, der am Bach lebt. Arthur wird später zurückkehren und feststellen, dass die Siedlung von wilden Hunden verwüstet wird. Arthur wird das Rudel wilder Hunde töten, und die Bewohner werden es wagen. Ein Indianer wird sagen, dass es einen Fluch im Dorf gibt, und Arthur muss die Verfluchten Gegenstände in der Nähe des Dorfes zerstören, um es zu heben. Arthur wird die Gegenstände zerstören und zurückkommen. Der Indianer wird ihm dann sagen, dass der Fluss vergiftet ist und er den Elysian Pool untersuchen muss. Arthur wird Nachforschungen anstellen, und der Indianer bricht den Eingang zusammen und sperrt ihn ein. Er wird dann entkommen und in die Siedlung zurückkehren, wo er den Indianer auffordert, etwas zu unterschreiben, um den Fluch für immer aufzuheben. Obediah kann jedoch lesen und fragt ihn, warum er sein Land unterschreibt. Der Indianer wird wütend auf Obediah, weil er ihm nicht gesagt hat, dass er lesen kann. Arthur stolpert dann ins Lager und bringt den Indianer dazu, dass er den Pool vergiftet und damit seinen Plan vereitelt.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.