FANDOM


 
(34 dazwischenliegende Versionen von 3 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
{{Stub}}
 
 
{{Infobox Charakter
 
{{Infobox Charakter
| Name =
+
| Bild = <tabber>Gesamtbild=[[Datei:Charles_Smith_Profil.jpg|thumb|200px]]|-|1907=[[Datei:Charles_Smith_1907.png|thumb|200px]]|-|Artwork=[[Datei:Screenshot_20180906-195110.jpg|thumb|250px]]</tabber>
| Bild = <tabber>Gesamtbild=[[Datei:Screenshot_20180612-144147.jpg|thumb|200px]]|-|Artwork-Bild=[[Datei:Screenshot_20180906-195110.jpg|thumb|250px]]</tabber>
+
| Red Dead-Teil = [[Red Dead Redemption 2]]
| Bildunterschrift =
+
| Waffen = [[Waffen in Redemption 2|Verschiedene]]
| Red Dead-Teil = [[Red Dead Redemption II]]
+
| Kontakte zu =
| Spitzname =
+
*[[Van Der Linde Gang]]
| Modus =
+
*[[Van Der Linde Gang#Alle Bandenmitglieder|Zu allen Bandenmitgliedern]]
| Waffen = [[Waffen in Red Dead Redemption II|Verschiedene]]
 
| Mitgliedschaft = [[Dutchs Gang#Van Der Linde Gang, 1899|Van der Linde Gang]]
 
| Justiz =
 
| Zugehörigkeit = [[Indianer]]
 
 
| Geschlecht = männlich
 
| Geschlecht = männlich
| Geboren =
+
| Erster Auftritt = [[Gesetzlose aus dem Westen]]
| Gestorben =
+
| Letzter Auftritt = [[Amerikanisches Gift]]
| Status = Unbekannt (Vor den Ereignissen von RDRII)
 
| Erster Auftritt =
 
| Letzter Auftritt =
 
<!-- Details -->
 
 
| Aufenthaltsort =
 
| Aufenthaltsort =
| Fortbewegung = [[Pferde]]
+
| Fortbewegung = [[Taima]] (1899)<br>[[Falmouth]] (1907)
 
| Familie =
 
| Familie =
| Synchronisation =
+
| Synchronisation = Noshir Dalal
 
}}
 
}}
'''Charles Smith''' ist ein [[Indianer|indianischer]] Charakter aus [[Red Dead Redemption II]], und ist ein Outlaw sowie Mitglied von [[Dutch Van Der Linde]]s-[[Dutchs Gang#Van Der Linde Gang, 1899|Gang]].
+
{{Zitat|„Nach dem Chaos, das Wir angerichtet haben, Verdienen wir was.“|||'''Beschreibung im [[Artworks#Red Dead Redemption 2|Artwork]]'''}}
  +
'''Charles Smith''' ist ein Charakter aus [[Red Dead Redemption 2]].
   
====Hintergrund====
+
==Hintergrund==
Charles ist ein Gesetzloser der mit [[Dutchs Gang#Van Der Linde Gang, 1899|Van der Linde Gang]] angeschlossen hat.
+
{{Zitat|Ein relativ neues Mitglied der Gang. Charles ist ruhig und reserviert, aber
  +
äußerst kompetent bei allem, was er anpackt, und im Kampf praktisch unbesiegbar. Ein anständiger, eherlicher Mann, der gleichzeitig aber auch tödlich sein kann.|||'''Beschreibung auf der Red Dead Redemption 2-Webseite.'''}}
   
==Leben==
+
Geboren als Sohn eines Afroamerikaners und einer Mutter [[Indianer|amerikanischer Ureinwohner]] und Smith war einer der neuesten Mitglieder der [[Van Der Linde Gang]], die etwa 6-7 Monate vor den Ereignissen des Spiels beigetreten war. Er gibt an, dass er und sein Vater beim Stamm seiner Mutter lebten, bis die US-Armee sie vertrieb. Seine Mutter wurde ein paar Jahre später von Soldaten gefangen genommen und nie wieder gesehen, und sein Vater geriet in eine Depression und wurde Alkoholiker. Im Alter von 12 Jahren rannte Charles vor 1898-1899 zu anderen Banden und Crews.
====Hintergrund====
+
  +
==Ereignisse in Red Dead Redemption 2==
  +
====[[Kapitel I: Colter]]====
  +
Nach dem gescheiterten Überfall auf die Fähre in [[Blackwater]] gruppiert sich Charles mit der Gang in den Bergen, nachdem er ihre Pferde gefunden hat. Er verbrannte sich auch die Hand während eines unbekannten Ereignisses, wahrscheinlich während des Raubüberfalls. Dies ist jedoch unklar. Am nächsten Tag spricht [[Arthur Morgan|Arthur]] mit [[Simon Pearson|Pearson]] über Lebensmittel, die sie darüber informieren, dass sie von ihren aktuellen Vorräten nicht leben können. Charles bietet an, Arthur in der Wildnis auf die [[Jagd]] zu nehmen und, zwei [[Weißwedelhirsch]]e zu jagen und diese zu Pearson zu bringen. Er wird auch für die Pferde und für das gefangene [[O’Driscoll Gang|O'Driscoll-Mitglied]] [[Kieran Duffy]] verantwortlich gemacht. Er nimmt auch am Raub des Zuges [[Leviticus Cornwall]] teil.
  +
  +
====[[Kapitel II: Horseshoe Overlook]]====
  +
Auf dem Weg von den Bergen bleiben Charles, Arthur Morgan und [[Hosea Matthews]] von der Hauptkarawane zurück, um den Wagen zu reparieren. Während der Reparatur zeigt Hosea die Ureinwohner Amerikas auf einer nahegelegenen Klippe und erzählt Arthur und Charles ihre Geschichte. Im Anschluss an die Diskussion erklärt Smith, dass er nicht weiß, ob er überhaupt einen Stamm hat und mit zwölf Jahren weggelaufen ist und das Land durchstreift, bevor er sich der Bande anschließt. Später wird er mit [[Javier Escuella|Javier]] gesehen, der Blackwater überblickt, in der Hoffnung, [[Sean MacGuire]] zu befreien. Charles fährt fort, einen Aussichtspunkt für den Angriff auf die Kopfgeldjäger zu erhalten, während Arthur, Javier und [[Josiah Trelawny]] frontal angreifen. Sie treffen sich dann im feindlichen Lager und befreien Sean.
  +
  +
Charles, zusammen mit Sean, [[John Marston|John]] und Arthur, nimmt an einem Raubüberfall teil. Dies ist eines der letzten Dinge, die die Bande bei [[Horseshoe Overlook]] tut. Während des Raubüberfalls befasst er sich mit dem Ingenieur und lässt die anderen drei den Diebstahl durchführen.
  +
  +
Arthur kann in diesem Kapitel auch mit Charles [[Amerikanischer Bison|Büffeljagd]] machen.
  +
  +
====[[Kapitel III: Clemens Point]]====
  +
Charles nimmt an [[Uncle]]’s Postkutschenüberfall an der Cornwall-Kutsche teil, was sich als schlecht herausstellt und die Bandenmitglieder zur Flucht zwingt. Zusammen mit Uncle, [[Bill Williamson|Bill]] und Arthur sucht er Schutz in eine Scheune und hofft, nicht gesehen zu werden. Sie werden jedoch gefunden, und nachdem die Scheune angezündet wurde, fliehen sie in den Wald. In diesem Kapitel suchen er und Arthur nach dem Verbleib von Trelawny, der von Kopfgeldjägern gefangen genommen wurde. Die beiden schaffen es, die Kopfgeldjäger zu töten, obwohl ein letzter Arthur gefangennimmt, der jedoch von Charles mit einer Wurfwaffe getötet wird. Später nimmt er am Angriff auf [[Braithwaite Manor]] teil, in der Hoffnung, [[Jack Marston|Jack]] zu retten.
  +
  +
====[[Kapitel IV: Saint Denis]]====
  +
Charles ist zusammen mit dem Rest der Bande am Raub der [[Lemoyne National Bank]] beteiligt. Er überlebt die Schlacht und lenkt die Wachen ab, so dass [[Dutch Van Der Linde|Dutch]], Bill, Javier, [[Micah Bell|Micah]] und Arthur ein Boot besteigen und nach [[Guarma]] flüchten können.
  +
  +
====[[Kapitel VI: Beaver Hollow]]====
  +
Charles und Arthur suchen nach [[Beaver Hollow]], um sich auf das neue Lager vorzubereiten. Während der Expedition müssen sie die [[Murfree-Brut]] angreifen, die die Mulde besetzt. Die beiden klären es auf und töten alle Mitglieder der Bande.
  +
  +
Charles reitet mit [[Fliegender Adler]] ins Lager und stellt ihn als Sohn von [[Fallender Regen]] vor, Häuptling der Wapiti-Indianer. Fliegender Adler erzählet ihnen, wie die US-Armee ihre Pferde mitgenommen hat, und er möchte helfen, ein paar der Armee zu stehlen. Charles geht dann mit Fliegender Adler, Dutch und Arthur los, um leise dem Armeeboot zu paddeln, bevor er die Wachen betritt und besiegt. Dann bringen sie die Pferde an die Küste zurück und Fliegender Adler bringt sie zu seinem Stamm.
  +
  +
Charles, zusammen mit Arthur, helfen Fallender Regen, den Verhandlungsfrieden mit [[Henry Favours|Colonel Favours]] zu beenden. Nachdem die Verhandlungen zusammengebrochen ist und Favors arrangiert, dass [[Lyndon Monroe|Captain Monroe]] wegen Hochverrats angeklagt wird, kämpfen Arthur und Charles gegen ihn. Nach einem langen Kampf bringen sie ihn in einen Zug in der [[Emerald Station]], der weit weg ist.
  +
  +
Nachdem Charles erfahren hat, dass Fliegender Adler gefangengenommen wurde und auf die Hinrichtung wartet, überzeugen er und Arthur Fallender Regen, [[Fort Wallace]] nicht anzugreifen, um ihn zurückzubekommen. Stattdessen stimmen sie zu, das Fort anzugreifen, um ihn wieder alleine zu bekommen. Charles und Arthur schleichen sich an der Festung vorbei und töten mehrere Wachen, bevor sie die Rückwand erklimmen. Die beiden greifen die Soldaten in der Festung an, brechen ihn aus und bringen ihn in Sicherheit. Charles bringt ihn dann zu seinem Vater zurück.
  +
  +
Charles ist im Lager anwesend, als Fliegender Adler vorbeireitet und ihn bittet, ihm zu helfen, die [[Cornwall Kerosin- & Teerwerke|Cornwall-Raffinerie]] anzugreifen. Er geht mit der Bande zur Hilfe und schließt sich Arthurs Gruppe an, die Fliegender Adler rettet, bevor er sich mit dem Rest der Bande im Lagerhaus trifft. Nachdem Fliegender Adler tödlich verwundet wurde, hilft Charles dabei, seinen Körper wieder in die Reservat zu bringen. Er beschließt, im Reservat zu bleiben, um ihnen zu helfen, dem Reservat zu verlassen.
  +
  +
Charles kehrte später nach der Auflösung der Van der Linde Gang nach [[Roanoke Ridge]] zurück und begrub die Leichen von Arthur und [[Susan Grimshaw|Susan]].
  +
  +
====Epilog====
  +
Uncle und John erfahren, dass Charles nach all den Jahren lebt und sich in [[Saint Denis]] befindet. Sie fahren in die Stadt und finden ihn an einem Boxturnier teilnehmen. Charles gewinnt das Boxkampf, nachdem er zugestimmt hat, dass sein Gegner gewinnen darf. Die Gangster, mit denen er den Deal gemacht hatte, waren frustriert, weil sie betrogen wurden, greifen ihn an und versuchen, ihn und John zu töten. Die beiden töten die Gangster, bevor sie zu [[Beecher’s Hope (Ortschaft)|Beecher’s Hope]] gehen.
  +
  +
Bei Beecher’s Hope kauft Charles Holz für ein [[Marstons Haus|neues Haus]] auf der Ranch. Er engagiert zwei Leibwächter, um sie zu begleiten, aber sie werden von den [[Skinner-Brüder]]n angegriffen. Charles und John töten die Skinner, bevor sie die Leiche eines der gemieteten Waffen finden. Nachdem er das Holz auf der Ranch abgelagert hat, bringt Charles seine Leiche zur Bestattung nach Blackwater. Charles hilft dann, zusammen mit John und Uncle das Haus zu bauen, und zur Feier der Fertigstellung trinken sie etwas. Uncle wird von den Skinner gefangen genommen, und die beiden greifen das Versteck der Skinner an, wo sie den Uncle retten.
  +
  +
[[Sadie Adler|Sadie]] kommt an der Ranch vorbei und sagt Charles und John, dass sie herausgefunden hat, wo Micah ist. Sie fahren zusammen mit John nach [[Strawberry]], wo sie [[Cleet]] finden. Nachdem er Cleet mit dem Aufhängen gedroht hat, enthüllt er, dass sich Micah auf dem [[Mount Hagen]] befindet, und sie machen sich auf den Weg zum Berg. Während dieser Reise verrät Charles, dass er nach Kanada ziehen und eine eigene Familie gründen möchte. Nachdem er schließlich den Mount Hagen erreicht hat, wird Charles von einem Scharfschützen in die rechte Schulter geschossen. Aufgrund seiner Schussverletzung muss er sich hinter Sadie und John zurücklehnen. Seine einzige Aktion besteht darin, Sadies Angreifer zu töten und sie somit vor dem Tod zu retten.
  +
  +
Nachdem er zur Ranch zurückgekehrt ist, besucht Charles John und Abigails Hochzeit. Er verlässt später die Ranch und sein Verbleib ist unbekannt. Es wird angenommen, dass er nach Kanada gegangen ist, als er John und Sadie sagte, dass er dort eine Familie gründen wollte.
   
 
==Galerie==
 
==Galerie==
<gallery orientation="none" spacing="medium">
+
<gallery orientation="none" spacing="medium" hideaddbutton="true">
Datei:RDR-Artwork.13_(1).jpg|
+
Datei:RDR-Artwork.13_(1).jpg|Das Artwork von Charles
  +
Charles_Smith-OktoberScreen.png
 
</gallery>
 
</gallery>
   
Zeile 31: Zeile 30:
 
[[it:Charles Smith]]
 
[[it:Charles Smith]]
 
[[es:Charles Smith]]
 
[[es:Charles Smith]]
[[Kategorie:Red Dead Redemption II: Charaktere]]
+
[[ru:Чарльз Смит]]
  +
[[Kategorie:Charaktere in Redemption II]]
 
[[Kategorie:Story Charaktere]]
 
[[Kategorie:Story Charaktere]]
[[Kategorie:Mann]]
+
[[Kategorie:Männlich]]
[[Kategorie:Charaktere]]
+
[[Kategorie:Van Der Linde Gangmitglied]]

Aktuelle Version vom 17. Juli 2019, 19:04 Uhr

„Nach dem Chaos, das Wir angerichtet haben, Verdienen wir was.“

Beschreibung im Artwork

Charles Smith ist ein Charakter aus Red Dead Redemption 2.

HintergrundBearbeiten

Ein relativ neues Mitglied der Gang. Charles ist ruhig und reserviert, aber

äußerst kompetent bei allem, was er anpackt, und im Kampf praktisch unbesiegbar. Ein anständiger, eherlicher Mann, der gleichzeitig aber auch tödlich sein kann.

Beschreibung auf der Red Dead Redemption 2-Webseite.

Geboren als Sohn eines Afroamerikaners und einer Mutter amerikanischer Ureinwohner und Smith war einer der neuesten Mitglieder der Van Der Linde Gang, die etwa 6-7 Monate vor den Ereignissen des Spiels beigetreten war. Er gibt an, dass er und sein Vater beim Stamm seiner Mutter lebten, bis die US-Armee sie vertrieb. Seine Mutter wurde ein paar Jahre später von Soldaten gefangen genommen und nie wieder gesehen, und sein Vater geriet in eine Depression und wurde Alkoholiker. Im Alter von 12 Jahren rannte Charles vor 1898-1899 zu anderen Banden und Crews.

Ereignisse in Red Dead Redemption 2Bearbeiten

Kapitel I: ColterBearbeiten

Nach dem gescheiterten Überfall auf die Fähre in Blackwater gruppiert sich Charles mit der Gang in den Bergen, nachdem er ihre Pferde gefunden hat. Er verbrannte sich auch die Hand während eines unbekannten Ereignisses, wahrscheinlich während des Raubüberfalls. Dies ist jedoch unklar. Am nächsten Tag spricht Arthur mit Pearson über Lebensmittel, die sie darüber informieren, dass sie von ihren aktuellen Vorräten nicht leben können. Charles bietet an, Arthur in der Wildnis auf die Jagd zu nehmen und, zwei Weißwedelhirsche zu jagen und diese zu Pearson zu bringen. Er wird auch für die Pferde und für das gefangene O'Driscoll-Mitglied Kieran Duffy verantwortlich gemacht. Er nimmt auch am Raub des Zuges Leviticus Cornwall teil.

Kapitel II: Horseshoe OverlookBearbeiten

Auf dem Weg von den Bergen bleiben Charles, Arthur Morgan und Hosea Matthews von der Hauptkarawane zurück, um den Wagen zu reparieren. Während der Reparatur zeigt Hosea die Ureinwohner Amerikas auf einer nahegelegenen Klippe und erzählt Arthur und Charles ihre Geschichte. Im Anschluss an die Diskussion erklärt Smith, dass er nicht weiß, ob er überhaupt einen Stamm hat und mit zwölf Jahren weggelaufen ist und das Land durchstreift, bevor er sich der Bande anschließt. Später wird er mit Javier gesehen, der Blackwater überblickt, in der Hoffnung, Sean MacGuire zu befreien. Charles fährt fort, einen Aussichtspunkt für den Angriff auf die Kopfgeldjäger zu erhalten, während Arthur, Javier und Josiah Trelawny frontal angreifen. Sie treffen sich dann im feindlichen Lager und befreien Sean.

Charles, zusammen mit Sean, John und Arthur, nimmt an einem Raubüberfall teil. Dies ist eines der letzten Dinge, die die Bande bei Horseshoe Overlook tut. Während des Raubüberfalls befasst er sich mit dem Ingenieur und lässt die anderen drei den Diebstahl durchführen.

Arthur kann in diesem Kapitel auch mit Charles Büffeljagd machen.

Kapitel III: Clemens PointBearbeiten

Charles nimmt an Uncle’s Postkutschenüberfall an der Cornwall-Kutsche teil, was sich als schlecht herausstellt und die Bandenmitglieder zur Flucht zwingt. Zusammen mit Uncle, Bill und Arthur sucht er Schutz in eine Scheune und hofft, nicht gesehen zu werden. Sie werden jedoch gefunden, und nachdem die Scheune angezündet wurde, fliehen sie in den Wald. In diesem Kapitel suchen er und Arthur nach dem Verbleib von Trelawny, der von Kopfgeldjägern gefangen genommen wurde. Die beiden schaffen es, die Kopfgeldjäger zu töten, obwohl ein letzter Arthur gefangennimmt, der jedoch von Charles mit einer Wurfwaffe getötet wird. Später nimmt er am Angriff auf Braithwaite Manor teil, in der Hoffnung, Jack zu retten.

Kapitel IV: Saint DenisBearbeiten

Charles ist zusammen mit dem Rest der Bande am Raub der Lemoyne National Bank beteiligt. Er überlebt die Schlacht und lenkt die Wachen ab, so dass Dutch, Bill, Javier, Micah und Arthur ein Boot besteigen und nach Guarma flüchten können.

Kapitel VI: Beaver HollowBearbeiten

Charles und Arthur suchen nach Beaver Hollow, um sich auf das neue Lager vorzubereiten. Während der Expedition müssen sie die Murfree-Brut angreifen, die die Mulde besetzt. Die beiden klären es auf und töten alle Mitglieder der Bande.

Charles reitet mit Fliegender Adler ins Lager und stellt ihn als Sohn von Fallender Regen vor, Häuptling der Wapiti-Indianer. Fliegender Adler erzählet ihnen, wie die US-Armee ihre Pferde mitgenommen hat, und er möchte helfen, ein paar der Armee zu stehlen. Charles geht dann mit Fliegender Adler, Dutch und Arthur los, um leise dem Armeeboot zu paddeln, bevor er die Wachen betritt und besiegt. Dann bringen sie die Pferde an die Küste zurück und Fliegender Adler bringt sie zu seinem Stamm.

Charles, zusammen mit Arthur, helfen Fallender Regen, den Verhandlungsfrieden mit Colonel Favours zu beenden. Nachdem die Verhandlungen zusammengebrochen ist und Favors arrangiert, dass Captain Monroe wegen Hochverrats angeklagt wird, kämpfen Arthur und Charles gegen ihn. Nach einem langen Kampf bringen sie ihn in einen Zug in der Emerald Station, der weit weg ist.

Nachdem Charles erfahren hat, dass Fliegender Adler gefangengenommen wurde und auf die Hinrichtung wartet, überzeugen er und Arthur Fallender Regen, Fort Wallace nicht anzugreifen, um ihn zurückzubekommen. Stattdessen stimmen sie zu, das Fort anzugreifen, um ihn wieder alleine zu bekommen. Charles und Arthur schleichen sich an der Festung vorbei und töten mehrere Wachen, bevor sie die Rückwand erklimmen. Die beiden greifen die Soldaten in der Festung an, brechen ihn aus und bringen ihn in Sicherheit. Charles bringt ihn dann zu seinem Vater zurück.

Charles ist im Lager anwesend, als Fliegender Adler vorbeireitet und ihn bittet, ihm zu helfen, die Cornwall-Raffinerie anzugreifen. Er geht mit der Bande zur Hilfe und schließt sich Arthurs Gruppe an, die Fliegender Adler rettet, bevor er sich mit dem Rest der Bande im Lagerhaus trifft. Nachdem Fliegender Adler tödlich verwundet wurde, hilft Charles dabei, seinen Körper wieder in die Reservat zu bringen. Er beschließt, im Reservat zu bleiben, um ihnen zu helfen, dem Reservat zu verlassen.

Charles kehrte später nach der Auflösung der Van der Linde Gang nach Roanoke Ridge zurück und begrub die Leichen von Arthur und Susan.

EpilogBearbeiten

Uncle und John erfahren, dass Charles nach all den Jahren lebt und sich in Saint Denis befindet. Sie fahren in die Stadt und finden ihn an einem Boxturnier teilnehmen. Charles gewinnt das Boxkampf, nachdem er zugestimmt hat, dass sein Gegner gewinnen darf. Die Gangster, mit denen er den Deal gemacht hatte, waren frustriert, weil sie betrogen wurden, greifen ihn an und versuchen, ihn und John zu töten. Die beiden töten die Gangster, bevor sie zu Beecher’s Hope gehen.

Bei Beecher’s Hope kauft Charles Holz für ein neues Haus auf der Ranch. Er engagiert zwei Leibwächter, um sie zu begleiten, aber sie werden von den Skinner-Brüdern angegriffen. Charles und John töten die Skinner, bevor sie die Leiche eines der gemieteten Waffen finden. Nachdem er das Holz auf der Ranch abgelagert hat, bringt Charles seine Leiche zur Bestattung nach Blackwater. Charles hilft dann, zusammen mit John und Uncle das Haus zu bauen, und zur Feier der Fertigstellung trinken sie etwas. Uncle wird von den Skinner gefangen genommen, und die beiden greifen das Versteck der Skinner an, wo sie den Uncle retten.

Sadie kommt an der Ranch vorbei und sagt Charles und John, dass sie herausgefunden hat, wo Micah ist. Sie fahren zusammen mit John nach Strawberry, wo sie Cleet finden. Nachdem er Cleet mit dem Aufhängen gedroht hat, enthüllt er, dass sich Micah auf dem Mount Hagen befindet, und sie machen sich auf den Weg zum Berg. Während dieser Reise verrät Charles, dass er nach Kanada ziehen und eine eigene Familie gründen möchte. Nachdem er schließlich den Mount Hagen erreicht hat, wird Charles von einem Scharfschützen in die rechte Schulter geschossen. Aufgrund seiner Schussverletzung muss er sich hinter Sadie und John zurücklehnen. Seine einzige Aktion besteht darin, Sadies Angreifer zu töten und sie somit vor dem Tod zu retten.

Nachdem er zur Ranch zurückgekehrt ist, besucht Charles John und Abigails Hochzeit. Er verlässt später die Ranch und sein Verbleib ist unbekannt. Es wird angenommen, dass er nach Kanada gegangen ist, als er John und Sadie sagte, dass er dort eine Familie gründen wollte.

GalerieBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.