FANDOM


Disambig.png Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Siehe auch: Kapitel I: Colter


Colter ist im Jahr 1899 eine bereits verlassene Siedlung aus Red Dead Redemption 2, die sich im Nordwesten der Grizzlies in Ambarino befindet. Colter scheint eine ehemalige Goldrausch-Siedlung zu sein und dient im ersten gleichnamigen Kapitel des Spiels als Unterschlupf für die Van Der Linde-Bande um Dutch Van Der Linde.

Lage

Die Stadt liegt nordwestlich von Valentine inmitten der schneebedeckten Landschaft von Ambarino direkt am Spider Gorge. Nordöstlich befindet sich die Adler Ranch, südöstlich der Cairn Lake mit der Cairn Lodge. Über einen nicht sichtbaren Weg südlich der Stadt gelangt man in die Grizzlies West.

Aufbau

Einst wohl eine aufblühende Stadt im nordamerikanischen Goldrausch, ist Colter in den Jahren danach immer weiter seinem Schicksal überlassen worden und zerfällt zusehends. Die Stadt besteht aus mehreren recht stabilen Häusern aus Holz, einschließlich einer Kirche. In einigen Gebäuden sind diverse Gegenstände und Sammelobjekte zu finden.

Auffindbare Items

Auftritte in Missionen

Wie bereits oben erwähnt, dient die Stadt im ersten Kapitel des Spiels als Dreh- und Angelpunkt für die Aktivitäten der Bande um Dutch Van Der Linde. In dieser Zeit halten sich die Bandenmitglieder hier auf, ehe sie nach einiger Zeit in das neue Lager nach Horseshoe Overlook aufbrechen.

Folgende Missionen spielen sich zum Teil hier ab:

Trivia

  • Nördlich der Kirche befindet sich ein kleiner Friedhof auf der sich der Grabstein von Davey Callander befindet.

Galerie

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.