Seite steht noch in der Bearbeitung...

Gesetzlose aus dem Westen.png

Zwischensequenz Dialoge

  • Reverend Swanson: Abigail meint, er stirbt, Dutch. Wir werden irgendwo anhalten müssen.
  • Dutch Van Der Linde: Arthur hält Ausschau, ich hab ihn vorgeschickt.
  • Hosea Matthews: Wenn wir nicht bald anhalten, sterben wir alle... So ein Wetter im Mai! Ich hoffe nur, die Gesetzeshüter haben sich genau so verirrt.
  • Dutch Van Der Linde: Da... Arthur! Was gefunden?
  • Arthur Morgan: Hab was gefunden, das uns Schutz bieten könnte. Lassen wir Davey sich ausruhen, während er... Du weißt schon... Eine alte Bergbaustadt, verlassen, nich' weit von hier... kommt.
  • Dutch Van Der Linde: Na los!
  • Hosea Matthews: Bringt ihn hier rein!
  • Susan Grimshaw: Miss Gaskill... machen Sie Feuer, schnell. Miss Jones, holen sie sämtliche Decken, die wir haben. Mr. Pearson, schauen Sie mal, was wir noch an Essen haben...
  • Abigail Marston: Davey ist tot.
  • Reverend Swanson: Es gab... nichts mehr, was Sie hätten tun können.
  • Hosea Matthews: Was jetzt? Wir brauchen Vorräte.
  • Dutch Van Der Linde: Nun, zuallererst wirst du hierbleiben... und dich aufwärmen. Ich hab John und Micah zur Erkundung losgeschickt. Arthur und ich, wir reiten raus und schauen, ob wir einen von ihnen finden können.
  • Arthur Morgan: Bei dem Wetter?
  • Dutch Van Der Linde: Wir gehen nur kurz raus... Ich sehe sonst keine Möglichkeit für uns... Hört zu... hört mir alle kurz zu. Ich weiß, wir hatten... nun ja, ein paar schlechte Tage. Ich habe Davey geliebt... Jenny... Sean, Mac... Vielleicht geht's ihnen gut, wir wissen es nicht. Aber wir haben ein paar Leute verloren. Wenn ich mich... an ihrer Stelle in ein Erdloch werfen könnte... würde ich das tun, ohne zu zögern. Aber wir werden rausreiten und wir werden etwas zu essen finden. Wir sind jetzt in Sicherheit. In so einem Sturm kann uns niemand folgen Und wenn sie hier ankommen... dann werden wir... längst verschwunden sein. Wir haben schon Schlimmeres durchgestanden. Mr. Pearson... Miss. Grimmshaw ich will, dass Sie den Ort hier zu einem Lager machen. Wir müssen hier vielleicht ein paar Tage bleiben. Jeder von euch, Jeder Einzelne, wärmt euch auf. Bleibt Stark. Bleibt an meiner Seite. Wir sind noch nicht fertig. Komm schon, Arthur.
  • Susan Grimshaw: In Ordnung, wir haben etwas Arbeit vor uns...
  • Dutch Van Der Linde: Wir sind noch nicht auf sie gestoßen also müssen sie beide den Hügel runter sein.
  • Arthur Morgan: Klar... He... Ich hatte keine Zeit, dich zu fragen... Was is' auf dem Boot wirklich passiert?
  • Dutch Van Der Linde: Du hast uns gefehlt. Das ist passiert. Komm schon.
  • Charles Smith: Hey! Braucht ihr Pferde?
  • Dutch Van Der Linde: Oh, ja. Und ab nach drinnen mit dir, Mr. Smith... Deine Hand braucht Ruhe.
  • Charles Smith: Ich werd's überleben.
  • Dutch Van Der Linde: Rein mit dir, Junge! Ich... wir brauchen dich aber gesund.

Gameplay Dialoge

  • Arthur Morgan: Alles klar!
  • Dutch Van Der Linde: Na, dann wollen wir mal.
  • Arthur Morgan: Ich weiß nich', was wir hier draußen finden, Dutch.
  • Dutch Van Der Linde: Wir müssen es versuchen. Bleib bei mir, wir folgen einfach so gut wie möglich dem Weg.
  • Arthur Morgan: Dieses verdammte Wetter.
  • Dutch van Der Linde: Es schneit jetzt schon zwei Tage oder mehr. Es muss bald mal aufklären.
  • Dutch Van Der Linde: Vorsicht auf der Brücke.
  • Arthur Morgan: Kann nich' fassen, dass wir Davey auch verloren haben.
  • Dutch Van Der Linde: Er war der Letzte, Arthur. Nie wieder. Wir müssen die Leute warmhalten und Nahrung besorgen.
  • Arthur Morgan: Zumindest können die Pinkertons uns bei dem Wetter nich' folgen.
  • Dutch Van Der Linde: Noch ein paar Tage, dann sind wir auf der anderen Seite. Du musst mir helfen, den anderen wieder etwas Mut zu machen. Du bist der Einzige, auf dessen Stärke ich mich jetzt verlassen kann.
  • Arthur Morgan: Wir haben Feuer und 'n Dach überm Kopf, ist doch schon mal 'n Anfang.
  • Dutch Van Der Linde: Wart mal, kommt da jemand auf uns zu? Du, da vorne! Wer ist da? Micah.
  • Micah Bell: Die Herren.
  • Dutch Van Der Linde: Was gefunden?
  • Micah Bell: Glaub schon. Hab in die Richtung 'nen kleinen Hof gefunden.
  • Dutch Van Der Linde: Alles klar. Jemand zu Hause?
  • Micah Bell: Ja. Jede Menge Licht und Lärm. Klang fast nach einem Fest.
  • Dutch Van Der Linde: Schauen wir uns das mal an.
  • Micah Bell: Mir nach. Wie geht's Davey?
  • Dutch Van Der Linde: Ah, er hat's nicht geschafft.
  • Dutch Van Der Linde: Und auch die kleine Jenny nicht.
  • Micah Bell: Das ist schade. Davey war ein echter Kämpfer. Beide Callander-Jungs sind das, oder ... waren es.
  • Dutch Van Der Linde: Ja.
  • Micah Bell: Und Mac und Sean?
  • Dutch Van Der Linde: Wissen wir nicht.
  • Micah Bell: Verrückte Sache...
  • Dutch Van Der Linde: Freut mich, dass es dir gut geht, Micah.
  • Micah Bell: Immer.
  • Arthur Morgan: Frag ihn, ober er John gesehen hat.
  • Dutch Van Der Linde: He, Micah, hast du John gesehen?
  • Micah Bell: Hab so gut wie gar nichts mehr gesehen, seit der Sturm angefangen hat.
  • Dutch Van Der Linde: Er hat ihn nicht gesehen.
  • Arthur Morgan: Dem Jungen wird schon nichts passiert sein, der hat immer Glück.
  • Dutch Van Der Linde: Ich hoffe, Mac und Sean sind auch noch irgendwo da draußen. He, Arthur, lass mich die Nachhut machen. Geh du nach vorne.
  • Micah Bell: So, leise jetzt, Gentlemen. Es ist gleich da vorne.
  • Dutch Van Der Linde: Laternen wegpacken, Jungs. Am besten haltet ihr beide euch versteckt. Gut, da runter also.
  • Dutch Van Der Linde: Binden wir sie hier drüben an. Überlasst mir das Reden, wir wollen die Leute ja nicht erschrecken.
  • Micah Bell: Klingt nach 'ner tollen Feier.
  • Dutch Van Der Linde: Ihr zwei, versteckt euch irgendwo ... Ein einzelner Mann ist sehr viel weniger angsteinflößend als drei übel aussehende Mistkerle... Micah, geh in Deckung hinter dem Wagen da. Arthur, du nimmst den alten Schuppen da links. Und bleibt beide unten.
  • Dutch Van Der Linde: Hallo?
  • O’ Driscoll 1: Halt die Klappe, Billy. Pssst!
  • Dutch Van Der Linde: Entschuldigung? Hallo?... Oh, hallo, mein Freund.
  • O’ Driscoll 1: Was willst du?
  • Dutch Van Der Linde: Es tut mir leid, wenn ich störe. Äh, meine Freunde und ich sind etwas in Schwierigkeiten geraten. Sind im Sturm vom Weg abgekommen... Ah Gentlemen.
  • O’ Driscoll 1: Wir können dir nicht helfen.
  • Micah Bell: Arthur... Arthur, wir haben ein Problem. Hier drin ist 'ne Leiche. Arthur... Da ist eine Leiche im Wagen.
  • Arthur Morgan: Ja, ich hab's gehört ... behalt einfach Dutch im Auge.
  • O’ Driscoll 2: Ich glaube, du solltest jetzt verschwinden Kumpel.
  • Dutch Van Der Linde: Mein Freund... ich verlange doch nicht viel. Bitte, ich... bin verzweifelt.
  • O’ Driscoll 1: Hey, ich glaub's ja nicht! Komm her, Partner. Komm her!... Verdammt, das ist Dutch Van Der Linde, ihr Trottel! Colm wird sich in die Hosen scheißen! Hände hoch!
  • Dutch Van Der Linde: So ist's gut, Arthur. Guter Schuss. Verdammt, O’ Driscolls Jungs hier wieso?
  • Micah Bell: Keine Ahnung, vielleicht aus demselben Grund wie wir.
  • Dutch Van Der Linde: Micah, hol die Pferde näher ans Haus ran. Arthur, schauen wir uns die Hütte an.
  • Arthur Morgan: Riecht nach 'ner Fete hier.
  • Dutch Van Der Linde: Stell alles auf den Kopf und schnapp dir so viele Vorräte, wie du kannst. Wir brauchen das Lebensnotwendigste. Essen, Medizin... Whiskey.
  • Dutch Van Der Linde: O’ Driscolls! Ich fass es nicht.
  • Arthur Morgan: Is' schon merkwürdig. Vielleicht verstecken die sich auch hier. Auf Colm O’Driscoll ist'n großes Kopfgeld ausgesetzt... Fast so groß wie deins.
  • Dutch Van Der Linde: Dass Colm sterben muss, ist so ungefähr das Einzige, wobei Uncle Sam und ich uns einig sind.
  • Arthur Morgan: Ich hab 'nen Mordshunger.
  • Dutch Van Der Linde: Du solltest jetzt was essen, kraft sammeln für den Rückweg.
  • Arthur Morgan: Das Haus ist warm und trocken ... Vielleicht sollten wir Jack und die Frauen hier runterbringen.
  • Dutch Van Der Linde: Vielleicht. Schauen wir mal, wie es denen geht, wenn wir zurück sind. Ich möchte uns eigentlich ungern aufteilen.
  • Dutch Van Der Linde: Ich werde mal anfangen, die Pferde zu beladen. Such du mal weiter.
  • Dutch Van Der Linde: Schnapp dir alles, was wir brauchen können, und komm dann zu mir nach draußen.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.