FANDOM


Guido Martelli ist ein Charakter aus Red Dead Redemption 2.

Hintergrund

Guido Martelli war einst ein Handlanger von Angelo Bronte. Nach Brontes Tod im Jahr 1899 und irgendwann vor 1907 wurde Guido Martelli der neue Crimelord von Saint Denis. Er bestach auch Benjamin Lambert, den Polizeichef, um die kriminellen Aktivitäten der italienischen Meute zu ignorieren.

Guido Martelli wird von Charles Smith kurz als der Anführer des organisierten Verbrechens der Stadt erwähnt, mit dem er einen Deal abschloss, um ein Boxkampf zu gewinnen. Charles setzt jedoch auf sich selbst und wirft kein Match - er besiegt seinen Gegner und gewinnt infolgedessen eine Menge Geld, wenn er auf sich selbst setzt, um zu gewinnen. Martellis Männer sind frustriert, dass sie betrogen wurden, und machen sich auf die Suche nach Charles, um Rache und ihr Geld zurückzubekommen. Vier von Martellis Männern stehen Charles und John Marston am Hafen gegenüber, werden aber von den beiden schnell unter beschuss genommen. Charles und John machen ihre Flucht, wo Charles sagt, dass es unbedingt notwendig ist, dass sie nicht von der Polizei erwischt werden, da es keine Chance gibt, ein Fehlverhalten zu bestreiten, und dass Martelli sicherstellen würde, dass sie "nicht aus dem Interviewraum entkommen" ", was sein hohes Maß an Kontrolle über das Saint Denis Police Department widerspiegelt. Danach wird Guido Martelli nicht mehr erwähnt.

Trivia

  • Obwohl Guido Martelli nicht im Spiel erscheint, wird ihm ein Synchronsprecher zugeschrieben - Emanuele Ancorini.
  • Der Spieler kann seinen Männern in einer zufälligen Begegnung in Doyle’s Tavern begegnen.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.