FANDOM


Rdr skinning

John Marston beim Häuten

Das Häuten von erlegten Tieren ist ein Gameplay-Element aus Red Dead Redemption und Red Dead Redemption 2. Dem Spieler ist es von Anfang an möglich, Tiere zu häuten, da er das Jagdmesser gleich zu Beginn des Spiels besitzt.

Beim durch die PS3 Tri- beziehungsweise die Xbox360 Button Y-Taste ausgeführten Häuten erhält der Spieler immer Erträge der einzelnen Tiere.

Häutungsmodelle

Je nach Größe des erlegten Tieres, ändert sich auch dessen Häutungsmodell dementsprechend ab. Im Folgenden sind die einzelnen Tiere den einzelnen Häutungsmodellen nach ausgelistet.

Kleines Häutungsmodell

Kleines häutung

Das kleine Häutungsmodell

Das kleinste der drei Häutungsmodelle besitzen folgende Tiere:

Mittleres Häutungsmodell

Mittleres häutung

Das mittlere Häutungsmodell

Das mittlere Häutungsmodell wird für folgende Tiere genutzt:

Großes Häutungsmodell

Großes häutung

Das große Häutungsmodell

Das große Häutungsmodell wird von folgenden Tieren erzeugt:

Trivia

  • Aufgrund ihrer besonderen Form besitzt die Klapperschlange ein besonderes Häutungsmodell.
  • Grizzlybären, Bullen und Büffel haben wegen ihrer Körpermasse ebenso ein besonderes Häutungsmodell.
  • Tiere wie Vögel oder nicht jagdbare Tiere besitzen, mit wenigen Ausnahmen wie zum Beispiel Rufus, kein Häutungsmodell.
  • Stellt man sein Pferd direkt über das zu häutende tote Tier, entfällt die Sequenz. Somit geht es schneller und man kann sich besser verteidigen.
  • Erlegt man kleine Tiere aus kürzester Distanz mit einer großkalibrigen Waffe, kann es sein, dass diese „zerfetzt“ werden und somit nicht mehr häutbar sind.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.