FANDOM


Leere Versprechungen ist ein Mission aus Red Dead Redemption.

Dialoge

Der Dialogtext ist extrem umfangreich und wird bei passender Gelegenheit eingefügt.

Mission

Begebt euch zu Allendes Villa auf dem Hügel über Escalera und betretet den gelben Marker vor euch. Ihr seht nun, wie mehrere mexikanische Soldaten das Tor der Villa verlassen und an euch vorbeireiten. Nach kurzer Zeit hält De Santa vor euch an, der euch bittet, mit den Soldaten nach Torquemada zu reiten, um dort einige Rebellen auszulöschen.

Steigt nach der kurzen Zwischensequenz auf euer Pferd vor euch und begebt euch mit eurem „Freund“ den Berg hinab, um zu den Soldaten vom Beginn der Mission zu reiten. Am Fuß des Hügels werdet ihr bald einige Kutschen entdecken. Steigt nun ab und setzt euch als Beifahrer auf die Kutsche, die sich De Santa schnappt. Alternativ reitet mit euren Pferd neben der Kutsche hinterher. Da die nun folgende Fahrt nach Torquemada unwahrscheinlich lang ist, schließlich geht es vom Westende Nuevo Paraisos zum Ostende des Staates, bietet es sich an, diese zu überspringen. Tut dies und das Spiel springt nach Diez Coronas, wo sich Torquemada befindet. Haltet eure Waffen bereit, da ihr in einen Hinterhalt geraten werdet: Kurz vor dem Ziel wird eine der Kutschen im Konvoi zerstört und ihr müsst die dafür verantwortlichen Rebellen zu eurer Rechten töten. Benutzt dafür am besten das Dead-Eye und feuert jeweils zwei Schüsse auf die vier Rebellen, die euch beschießen.

An der Weggabelung hinter dem Mesa del Sol werdet ihr erneut von einigen, diesmal berittenen Rebellen, beschossen. Tötet auch diese und fahrt dann nach Torquemada. Dort angekommen, sollt ihr von der Kutsche absteigen und De Santa zu Captain Espinoza folgen. Dies löst eine kleine Szene aus, in der euch dieser anweist, das Rolling-Block-Gewehr vom Tisch vor euch zu nehmen, um die Rebellen auf der Bergkuppe über euch zu töten. Visiert sie alle einzeln mit dem Gewehr an und geht zwischendurch immer wieder kurz in Deckung, um eure Gesundheit regenieren zu lassen.

Sind vorerst alle Gegner erledigt, sollt ihr die Blockade verteidigen, die sich nordwestlich von euch befindet. Sobald ihr euch dieser nähert, wird sie jedoch zerstört und mehrere Rebellen kommen auf euch zu. Wechselt zu einem normalen Gewehr und erledigt sie mit schnellen Salven. Geht auch hier immer wieder in die ausreichend vorhandene Deckung, um eurem frühzeitigen Tod vorzubeugen.

Sind alle Gegner erledigt, geht es weiter ins Tal, das ebenfalls gesichert werden muss. Tötet auch hier alle Rebellen und rückt dann weiter ins zerstörte Dorf auf dem Berg vor. Bleibt mit den Soldaten gleich in der ersten Deckung, die sich euch bietet, und tötet vorerst alle Rebellen mit eurem neuen Schafrschützengewehr, um dann weiter rücken zu können. Tötet jetzt noch alle weiteren Gegner, geht auch hier immer wieder in Deckung, und nehmt euch dann den letzten Weg zur Hauptfestung vor, auf welchem wieder einige Gegner lauern. Schaltet sie aus und trefft euch dann mit De Santa im Fort.

Nach einer kurzen Endszene ist die Mission geschafft.

Missionsende

Die Mission ist fehlgeschlagen, wenn ihr De Santa, Espinoza, einen der Soldaten oder Pferde in dieser Mission angreift, tötet, davonreitet oder sterbt.

Missionen von Vincente De Santa
Zivilisation, um jeden Preis | Der Dämon Trunkenheit | Leere Versprechungen | Der mexikanische Cäsar | Feiglinge sterben öfter
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.