FANDOM


Die Murfree-Brut ist eine feindlich gesinnte Bande aus Red Dead Redemption 2.

Beschreibung

Die Murfree-Brut ist dafür bekannt aus den umliegenden Städten und Ländereien von Roanoke Ridge ihre Opfer auszuwählen, sie zu entführen, tagelang zu vergewaltigen und zu foltern und sie danach auf grausame Weise zu töten. Die Gang ist, zusammen mit den Skinner-Brüdern, die einzige Gruppierung im Spiel, die territorial handelt und den Spieler beim Aufschlagen seines Camps attackiert.

Bei den Mitgliedern der Murfree-Brut handelt es sich ausschließlich um Männer, die durch jahrelange Inzucht äußerlich genetische Fehler aufweisen. Sie tragen vermehrt zerrissene und alte Hosen und keinerlei Oberteile und greifen den Spieler meistens mit Nahkampfwaffen oder mit Schrotflinten an.

Geschichte

Im 18. Jahrhundert integrierte sich die Murfree-Brut in New Hanover Region Roanoke Ridge und lebte bis zur Industrialisierung in den abgeschiedenen Höhlen von Beaver Hollow. Im Jahr 1988 begann ihr Anstieg an Grausamkeit gegenüber ihren Opfern und sind in der Gegend bekannt für ihre brutalen Raubzüge bekannt.

Ereignisse in Red Dead Redemption 2

Nachdem die Van Der Linde Gang von der Pinkerton National Detective Agency in Lakay angegriffen wurde, sucht Dutch Van Der Linde nach einem neuen Versteck. Hierbei schickt er Arthur Morgan und Charles Smith nach Beaver Hollow, um die Höhle als neuen Lagerort zu sichern. Als die beiden an der Höhle angelangen, entfacht ein Kampf zwischen Arthur, Charles und der Murfree-Brut. In der Höhle finden sie eine junge Frau mit dem Namen Meredith, die von der Gang als Geisel gehalten wurde. Arthur schafft es, ihr Vertrauen zu gewinnen und bringt sie zu ihre Mutter nach Annesburg.

Die Murfree-Brut überlebt und greift nach dem Einnehmen von Beaver Hollow vermehrt den Spieler an.

Zufallsereignisse

In der Welt von Red Dead Redemption 2 attackieren Gang-Mitglieder den Spieler. Im folgendem Text sind einige Zufallsereignisse aufgelistet, die auf den Pfaden von Roanoke Ridge auftreten können.

  • Eine Leiche hängt an einem Baum. Inspiziert der Spieler die Leiche greifen einige Mitglieder der Murfree-Brut den Spieler an.
  • Zwei Murfree-Mitglieder transportieren mit einer Kutsche zwei Menschen zu Beaver Hollow. Der Spieler erhält einige Ehre-Punkte, wenn er die Mitglieder ausschaltet und einen der zwei Gefangenen befreit.
  • Auf der Karte erscheinen die Symbole für zwei Leichen. Nähert sich der Spieler den Leichen kann er mit ansehen, wie zwei Murfrees die Leichen plündern. Sie flüchten, wenn der Spieler die zwei konfrontiert. Tötet der Spieler die Mitglieder werden immer zwei weitere Murfrees zur Hilfe eilen und den Spieler angreifen.
  • Zwei Murfree-Mitglieder versuchen eine Leiche in einem Fluss oder See zu werfen.
  • Ein flammender Wagen kreuzt die Wege des Spielers. Infolge dessen wirft das Pferd Arthur oder John Marston ab und ein Kampf gegen mehrere Mitglieder der Murfrees beginnt.

Beschreibung im Kompendium

Die Murfree-Brut ist wohl in den 1700ern nach Amerika gekommen und hat dort gut gelebt. Die Industrialisierung hat die Familie jedoch zu einem zurückgezogenen Leben in den Hügeln gezwungen. Jetzt lebt die Familie in einer Höhle in Beaver Hollow, und kommt nur zum Jagen und Plündern in die umliegenden Gebiete.

Bekannte Mitglieder

Trivia

  • Im Gegensatz zur O’Driscoll Gang besitzen die Mitglieder der Murfree-Brut keinerlei Wertgegenstände. Plündert man einen Murfree, so erhält der Spieler meistens ein violettes Schneeglöckchen oder ein Getränk.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.