FANDOM


Mutter Oberin Calderón ist ein Charakter aus Red Dead Redemption, Undead Nightmare und Red Dead Redemption 2 und die Äbtissin von Las Hermanas.

In Red Dead Redemption 2 heißt sie noch Schwester Calderón.

Red Dead Redemption 2

Arthur begegnet der Nonne zunächst, nachdem er Bruder Dorkins in den Slums von Saint Denis geholfen hatte. Sie lässt Arthur später eine Halskette zurückholen, die ihr ein kleiner Junge gestohlen hat.

Sie wird Arthur später bitten, Geld und Lebensmittel an eine Nahrungsmittelbank zu spenden, die sie für die Armen baut.

Wenn der Spieler eine hohe Ehre hat und einem Fremden-Mission abgeschlossen hat, erscheint sie in der Mission "Die Kunst der Konversation" anstelle von Orville Swanson am Bahnhof von Emerald Ranch und bereitet sich darauf vor, nach Mexiko zu gehen.

Red Dead Redemption

Missionen

Ich kenne dich

Ein Mysteriöser Mann erzählt John Marston, dass Calderón Spenden einsammelt. Man kann ihr nun bei Las Hermanas etwas spenden oder sie ausrauben.

Mutter Oberin-Blues

Im Undead Nightmare trifft man sie an der Las Hermanas Station, wo sie einen Untoten in Selbstverteidigung mit einem Winchester Repetiergewehr tötet. Sie beauftragt John, Las Hermanas von den Untoten zu säubern.

Ist dies geschafft, beauftragt sie John ein weiteres mal einen frischen Untoten zu fangen, um an diesem zu experimentieren. Sie übergießt ihn mit Weihwasser und der Zombie ist kurz wieder bei sich. Sie schenkt John etwas Weihwasser und bittet ihn, Sepulcro zu säubern, wo John den untoten Vincente De Santa tötet.

Ayauhtéotl, die als Nonne verkleidet ist, erzählt Calderón, dass Abraham Reyes an der Epidemie Schuld sei, indem er ein Aztekengrab schändete. Calderón erzählt dies an John weiter, welcher daraufhin nach Escalera reitet.

Siehe auch

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.