Otis Miller und der arabische Prinz ist ein Buchtitel aus Red Dead Redemption 2. Dies ist das 23. Buch aus einer Reihe von neuen Geschichten von Otis Millers Abenteuern.

Lage

Das Buch befindet sich in der Hütte Clawson’s Rest nördlich von Valentine im Staat Ambarino.

Inhalt

die Zeltplane flatterte im sandigen Wüstenwind. Mit einem wütenden Gesichtsausdruck kämpfte Otis gegen die Seite an, mit denen seine Hände hinter dem Rücken gefesselt waren. Er fing an, auf seinem Stuhl vor und zurück zu schaukeln, bis er schließlich nach hinten kippte und mit einem Stöhnen auf den Boden aufschlug. "Was hast du vor?"
Otis richtete den Blick auf Rauls Stiefel.
"Ich will diese Seile loswerden."
"Ich hab was, das dir helfen kann, Otis Miller."
"Ach ja, Raul? Du bist der mieseste Führer, den ich je gesehen hab. Und du willst mir helfen? Dank deiner Hilfe wurden wir überhaupt erst geschnappt! Ich bin Tausende Meilen gereist, um mir das beste Pferd der Welt zu beschaffen, und du hast uns über diesen Kamm direkt in eine Karawane feindseliger arabischer Reiter geführt. ich weiß nicht, ob mir deine Vorstellung von Hilfe gefällt."
"Ich hab ein Messer in meinem Stiefel. Die Männer des Sultans haben es übersehen, als sie mich durchsuchten."
"Das sind die besten Neuigkeiten des Tages, Raul. Hättest du etwa vor, das für dich zu behalten?"

"Ich sag's dir ja jetzt."
Otis spukte in den Dreck. An den Stuhl gefesselt, kroch er Zoll um Zoll auf ihn zu, bis er sich auf die Seite drehen und das Metter mit den Fingerspitzen aus Rauls Stiefel ziehen konnte. Er drehte es nach oben und fing langsam an, die Seite durchzuschneiden. Als er sich befreit hatte, füllte Otis eine in einem Wasserbecken treibende Flasche und trank.
"Was jetzt, Otis Miller?"
"Jetzt werd ich auf eines dieser Kamele steigen und in die Richtung zurückreiten, aus der ich gekommen bin. Dann geh ich auf dieses Schiff und fahr zurück nach Amerika, wo es ab und zu mal regnet und das Essen nicht so verflucht ekelhaft schmeckt."
Der Junge sah ihn an und lächelte.
"Otis Miller gibt niemals auf."
Er füllte eine weitere Flasche, schüttete sich das Wasser über den Kopf, setzte seinen Hut wieder auf und starrte durch das staubige Licht.
"Hier ist es heißer als in Escalera im Juni. Und wie's aussieht, zieht bald ein Sandsturm auf. Schnapp dir, was du tragen kannst, und lass uns von hier verschwinden."

Sie traten aus dem Zelt in die glühende Wüstensonne. Otis ging in die Hocke und bewegte sich langsam auf ein in der Nähe gebundenes Kamel zu.
"Otis!", erklang hinter ihm ein Schrei, Er fuhr herum und sah Raul, der mit vor Entsetzen verzerrtem Gesicht auf das Krummschwert blickte, das aus seiner Brust ragte. Blitzschnell zog Otis seine Pistole und schoss dem Mörder eine Kugel zwischen die Augen. Der Araber stürzte nach hinten und zog dabei sein Schwert mit sich, während Raul, seine Brust umklammernd, auf die Knie fiel.

urplötzlich stürzten sich zwei weitere maskierte Männer mit Schwertern auf Otis. Er rollte sich im Sand ab, kämpfte um sein Leben und entging den Klingen mehr durch Glück als durch Können, während sie alles daransetzten, ihn zu töten. Dann überwältigten sie ihn. Der heiße Atem des Arabers brannte auf seinem Gesicht, als er ihm ein Messer an die Kehle setzte.
"Jetzt stirbst du, Otis Miller."
Die Klinge drang ins Fleisch seines Halses, und ein Blutstropfen rann ihm in den Kragen, doch gerade als er seinen letzten Atemzug machen wollte, erklang ein Schuss und der schwertschwingende Wahnsinnige brach tot über Otis zusammen. Er kämpfte sich unter dem Toten frei und erblickte über sich einen Mann mit einem rauchenden Revolver in der einen Hand und einem auf Otis gerichteten Schwert in der anderen.
"Ich bin Sultan Abdullah Rahman."
"Sind Sie hier das Gesetz?"
"Das bin ich nicht."
"Und warum haben Sie den Kerl dann erledigt?"
"Weil Sie mir tot nichts nützen, Otis Miller."

Otis blinzelte in die gleißende Sonne und sah den mann in seinen wallenden Gewändern an.
"Es ist wahr, dass meine Araber die besten Pferde der Welt sind. Sie sind am schwersten zu brechen, aber keine andere Rasse ist schneller oder kämpfersicher. Und sie sind einem ein Leben lang treu."
Der arabische Prinz half Otis auf.
"ich werde Sie mit einem meiner besten Rösser zurück nach Amerika schicken, Otis Miller."
"Und wie kommen Sie auf so 'ne Idee? ich wollte eines Ihrer Pferde stehlen."

"Oh, das weiß ich, Otis Miller. Ich habe über Sie gelesen. Sie sind der gnadenloseste Revolverheld der Welt. Und Sie werden mir helfen, meinen Bruder zu töten. Er hat mir mein vermögen und meine Frauen gestohlen. Kommen Sie, lassen Sie uns essen."

Trivia

  • Der Sultan bezeichnet Araber als die besten Pferde der Welt. Tatsächlich sind die Araber die besten und schnellsten Pferde im Spiel. Sie sind jedoch nicht für den Kampf geeignet, da sie sehr unruhig sind und im Kampf gegen andere Bandenmitglieder oder Raubtiere zurückschrecken und den Spieler schneller abwerfen als ein Streitross.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.