Fandom


RDR2 Riskanter Schatz Karte

Fundorte der Karten und dem Schatz. Begegnungen mit dem Fremden sind hier rot markiert.

Der riskante Schatz ist einer der vielen Schätze, die in Red Dead Redemption 2 gefunden werden können. Die Schatzsuche kann nach dem dritten Kapitel nach der Mission "Der neue Süden" durchlaufen werden.

Karte 1

Die erste Karte erhält der Spieler durch die Begegnung eines Fremden. Dieser schaut mit einem Fernglas in die Gegend und inspiziert zugleich eine Karte.

Mit Arthur Morgan oder John Marston kann der Fremde getötet oder geknebelt werden. Durch das Plündern des Fremden erhält der Spieler die erste Karte. Fängt der Spieler einen Dialog mit dem Fremden an, rennt dieser zu seinem Pferd und verschwindet. Nach drei fehlgeschlagenen Versuchen ist die Karte bei jedem beliebigem Hehler zu kaufen.

Die Karte führt zu den Cumberland Falls östlich der Wallace Station. Hinter dem Wasserfall befindet sich die zweite Karte.

Karte 2

Die zweite Karte führt den Spieler zu dem eingefrorenen See Barrow Lagoon, der sich in den Grizzlies West im Nordwesten von Valentine befindet. Der letzte Hinweis zum Schatz befindet sich im Baumstamm, der die Insel im See und das Festland verbindet.

Auf der Karte steht folgende Botschaft geschrieben: "Folge dem Pfad im Nordosten vom Fort aus den Berg hinauf. Durch den Spalt zwischen den zwei Kuppen & nimm den linken Pfad nach unten."

Schatz

Der Hinweis führt den Spieler zu einem Hügel, der östlich des Fort Wallace und südwestlich der Bacchus Station liegt. Im Norden des Hügels führt ein schmaler Weg zu einer alten, nicht mehr begehbaren Brücke. Kurz davor erstreckt sich links ein Pfad nach oben, der um den Hügel herum führt. Der Spieler muss nun drei Plattformen nach unten springen, um dann weiter südlich dem Pfad zu folgen. Der Schatz befindet sich in der Steinwand und wird mit einem Fragezeichen markiert.

Der Schatz besteht aus drei Goldbarren.

Galerie

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.