FANDOM



Tanner’s Reach ist eine verlassene Jagdhütte aus Red Dead Redemption, Undead Nightmare und Red Dead Redemption 2, die sich in den Tall Trees, West Elizabeth befindet. Sie ist betretbar.

Es ist ein Gebiet, welches sich gut eignet, um auf die Jagd zu gehen.

Lage

Die Hütte befindet sich östlich des Tall-Trees-River, der aus dem Aurora Basin in den San Luis River und den Flat Iron Lake fließt.

Aufbau

An der Barracke, die man hier finden kann, gibt es einen Grabstein. Auf diesem steht allerdings kein Name oder eine andere Information. In dem Haus gibt es eine Truhe mit Geld als Inhalt.

Auffindbare Items

Diese Liste der Items bezieht sich lediglich auf Red Dead Redemption 2.

Trivia

Red Dead Redemption

  • Bären und Pumas zeigen sich hier häufig.
  • Im Multiplayer scheinen nur Pumas den Spieler hier besonders oft anzugreifen.
  • Tanner’s Reach ist möglicherweise nach dem Protagonist aus der Driver-Serie benannt. Dafür gibt es aber keine Bestätigung.
  • Rockstar Games hat schon früher Anspielungen und Wortspiele in Bezug auf Driver gemacht. Am auffälligsten geschah dies in GTA III, wo man in einer Mission einen Tanner töten musste. Darauf reagierten die Produzenten von Driver durch das Integrieren eines Tommy Vermicelli (benannt nach Vice City-Protagonist Tommy Vercetti) in eines ihrer Spiele, mit dem Missionsziel, diesen zu jagen und zu töten.
  • Wahrscheinlich wohnt der alte Mann, von dem man die Undead Nightmare-Fremden-Mission Geburt des Naturschutzes annimmt, in der Hütte.
  • In Undead Nightmare kann es vorkommen, dass eine Frau eine Horde Untote in der Hütte einsperrt.
  • In Undead Nightmare kann es vorkommen, dass eine Person in der Hütte ist und vor einer Untoten Gruppe angegriffen wird. Man muss die Person retten.

Red Dead Redemption 2

  • In Red Dead Redemption 2 sitzt ein Küsten-Uhu auf dem Schornstein.

Galerie

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.