Teddy Brown ist ein Charakter aus Red Dead Online.

Hintergrund

Teddy Brown ist der Bruder von Grace Lancing und der Schwager von Amos Lancing. Er wurde dafür berüchtigt, ein Schläger und ein "kleiner Pferdedieb" zu sein, der seine kriminellen Aktivitäten in New Austin von Fort Mercer aus betrieb.

Ereignisse in Red Dead Online

Teddy ermordete Philip LeClerk irgendwann im Jahr 1898 in Blackwater. Er tat dies im Namen seiner Schwester, seines Schwagers und Jeremiah Shaws, die sich alle verschworen hatten, Philip töten zu lassen. Sie schafften es, einen Umstehenden für den Mord zu gewinnen, und konnten sich so zunächst der Verantwortung entziehen. Jessica LeClerk, die Witwe von Philip, fand schließlich heraus, wer die wahren Schuldigen waren, und arrangierte, dass die Spieler aus dem Gefängnis entlassen wurde, um bei ihrer eigenen Rache zu helfen.

Nachdem der Protagonist mehrere Sheriffs in der Region unterstützt hat, wird Teddys Versteck in Fort Mercer von den örtlichen Behörden und den US-Marshalls belagert. Mit Hilfe von Horley und der Spielergruppe gelingt es dem Gesetz, in die Festung einzubrechen und einen Großteil von Teddy’s Bande zu entsenden. Teddy befürchtet vermutlich eine Gefangennahme und konfrontiert die Eindringlinge mit seiner eigenen Metallrüstung. Trotzdem ist er letztendlich überlegen und wird während der Schlacht außer Gefecht gesetzt.

Nach dem Ende der Schießerei kommt Jessica LeClerk und fordert wütend ein Geständnis. Während Teddy zugibt, ihren Ehemann ermordet zu haben, keine Reue äußert und behauptet, ihr Ehemann habe um sein Leben gebeten, lehnt er es ab, preiszugeben, wer es ausdrücklich angeordnet hat. Sofort wird er von Jessica in den Kopf geschossen und atmet krächzend aus, als er schließlich zusammenbricht.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.