FANDOM


Vater Abraham ist ein Mission aus Red Dead Redemption.

Mission

In dieser Mission begegnet ihr in der Gegend von Perdido zufälligerweise zwei Mexikanern, welche euch zuerst die Waffen abnehmen und euch anschließend zu einem nahegelegenen Lager der Rebellen nahe Campo Mirada bringen. Dort trefft ihr sofort auf deren scheinbare Anführerin Luisa Fortuna, welche euch bereits erwartet hat und erklärt, dass solche Maßnahmen wegen der zunehmend kritischen Lage im Land notwendig seien und offenbart euch anschließend, dass am vorherigen Tag ihr Vater von der mexikanischen Armee verhaftet wurde, da er des Verates beschuldigt war und anschließend vom Diktator Agustin Allende selbst getötet wurde. Aufgrund dieses Umstandes plant Luisa einen Vergeltungsangriff gegen einen Regierungskonvoi des Militärs, welcher Richtung Escalera zieht und bittet John dementsprechend darum, die Rebellen bei diesem Hinterhalt zu unterstützen.

Ihr entscheidet euch nun, Luisa bei ihrem Plan zu helfen und begleitet sie mitsamt ihrer Kutsche zu einer Unterführung der Frontera Bridge. Dort warten einige Rebellen mit Dynamit auf euch, welches sie eurer Anweisung nach auf der Straße verlegen.

Nachdem dies erfolgt ist, müsst ihr euch nun auf dem Hügel hinter einem Felsen nahe der Gleisen verstecken und auf den ankommenden Konvoi warten. Wenn dieser dann in der Hügelschneise ankommt, müsst ihr nur noch die Sprengstoffladungen nacheinander zünden und notfalls die restlichen Soldaten mit einer Feuerwaffe ausschalten.

Die Mission ist nun erledigt und Luisa dankt euch im Namen ihres Vaters für eure Unterstützung.

Galerie

Missionsende

Die Mission ist fehlgeschlagen, wenn ihr Luisa tötet, angreift oder zurücklasst, die Pferde vor eurer Kutsche tötet, einen Rebellen verletzt oder tötet, dem Konvoi erlaubt, die Strecke ungehindert zu passieren oder sterbt.

Missionen von Luisa Fortuna
Der Hüter meiner Schwester | Muss ein Retter sterben? | Vater Abraham | Der Fall von Captain De Santa
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.