FANDOM


Plage

Eine typische Szene während der Plage: Marston wird von mehreren Untoten umringt

End of days

Eine typische Parole während der Plage an einer Hauswand in Blackwater: „End of days“, in etwa „die Tage sind gezählt“

Die Zombieplage in Amerika und Mexiko 1911 ist ein Ereignis aus Red Dead Redemptions Undead Nightmare, das vor allem in New Austin, Nuevo Paraiso und West Elizabeth stark verbreitet ist.

Vorgeschichte

Abraham Reyes, der neue Diktator von Mexiko, übernahm mit seiner Machtergreifung auch die Villa von Colonel Allende in Escalera.

Hinter der Villa entdeckte er eine Höhle auf den Tribünen der Stierkampfarena und betrat sie. In den Gewölben unter der Stadt fand Reyes eine mysteriöse Maske, die er mit sich nahm. Da die Maske verflucht war, löste er mit dem Diebstahl die Plage aus.

Geschehnisse im Undead Nightmare

1911 kehrt John Marston zu seiner Familie in Beecher’s Hope zurück, nachdem er unterwegs war, um seine ehemaligen Gangkollegen dem Bureau of Investigation auszuliefern. Zurück zu Hause, erfährt John, dass Uncle während eines tobenden Sturms verschwunden sei. Abigail, Jack und John gehen schlafen, um abzuwarten, ob Uncle am nächsten Morgen wieder auftauchen würde.

Als John und Abigail im Bett liegen, kommt plötzlich Uncle blutüberlaufen ins Schlafzimmer gestürzt und versucht, die beiden anzugreifen. Dies verhindert Marston, indem er ihm eine Nachtischlampe über den Kopf haut. Als John seine Schrotflinte holt, um sich vor eventuellen weiteren Angriffen zu schützen, befällt Uncle nun auch Abigail und diese wird, wie Uncle, zum Zombie.

Später befällt Abigail noch Jack und John fesselt die beiden im Schlafzimmer des Hauses der Farm, um sich dann auf den Weg nach der Suche einer Lösung zu machen.

Im weiteren Verlauf des Spiels werdet ihr immer wieder auf mehrere Untote stoßen, die euch das Leben zur Hölle machen wollen. Allerdings gibt es auch einige Überlebende, denen ihr in Missionen helfen könnt, um die Plage Schritt für Schritt zu beenden.

Schließlich könnt ihr mit Hilfe von Ayauhtéotl, einem jungen Mädchen aus Escalera, die Maske von Reyes zurück in die Höhlen bringen und die Plage vorerst beenden. Seth Briars ist es, der die Plage jedoch erneut in Gang setzt: Er stiehlt die Maske nochmals aus den Höhlen und setzt dem Ganzen so doch kein Ende.

Beschreibung auf der Karte der „Game Of The Year“-Edition

Aus dem Nichts und scheinbar über Nacht wurde das gesamte Grenzland von einer grauenhaften Seuche heimgesucht, die sowohl Mensch als auch Tier befällt. Gerüchten zufolge sind Überlebende in isolierten Außenposten und Siedlungen verstreut. Das Reisen ist möglich, aber äußerst gefährlich. Alle Berichte deuten darauf hin, dass die weiten Ebenen Mexikos von der Seuche verschont geblieben sind. Hartnäckig halten sich Gerüchte, dass ein Heilmittel, falls es denn existiert, nur dort gefunden werden könne. Reisende werden dennoch angehalten, auf der Hut zu sein, sowie sich mit Waffen und ausreichend Munition auszurüsten.

Trivia

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.